Faule Hippos - nicht einmal die Äpfel die sie zur Fütterungszeit bekamen konnten sie zu einem Bad bewegen
Artikel
0 Kommentare

Erster Zoobesuch des Jahres

Am Wochenende hatte Jutta leider wieder einmal Nachtschicht. Das bedeutet, dass sie morgens um 07:00 Uhr nach Hause kommt und ich idealerweise nicht all zu spät mit den Zwergen das Haus verlasse, damit sie Ruhe hat.

Sonntag hatte es ab Mittags tolles Wetter so dass ein erster Zoobesuch des Jahres fällig war. Dabei kam ich zum ersten mal in den Genuss für Tom dort auch Eintritt zahlen zu dürfen und mir wurde bewusst, dass sich das Leben in den nächsten Jahren deutlich verteuern werden wird. Zum Glück ist Paula erst 4 Jahre alt!

Die Fujifilm X-E1 hatte ich Zuhause gelassen, dafür aber das iPhone dabei. Ich habe es ja bereits erwähnt, dass ich ein Fan der Hipstamatic App bin. Es macht wirklich Spass damit zu fotografieren und ich bin von den Ergebnissen jedes mal auf’s neue begeistert.

Das Weingartener Moor
Artikel
0 Kommentare

Ausflug ins Weingartener Moor

Nachdem sich das Wetter gebessert hatte unternahmen wir am Ostermontag einen Ausflug ins Weingartener Moor. Obwohl dieses fast vor der Haustüre liegt, habe ich erst letztes Jahr von dessen Existenz erfahren. Für die Kinder ist es ein Spass und es gibt einiges zu entdecken. So richtig toll ist es dort Mitte Frühling/Sommer wenn man etwas Zeit mitbringen kann. Dann kann es durchaus sein dass man einer ausgewachsenen Ringelnatter begegnet. Aber auch so war es ein toller Ausflug.

Beim Weingartener Moor handelt es sich um ein Niedermoor, das sich in einem versumpften Flussbett von Murg und Kinzig bildete, nachdem die beiden Flüsse in den Rhein durchgebrochen waren. Es ist seit 1940 ein Naturschutzgebiet in dem mehrere gefährdete Insekten-, Amhibien- und Vogelarten beheimatet sind.