VSCO Film 00: Kodak Gold 100
Artikel
1 Kommentar

VSCO Film Presets Paket 00 für Adobe Lightroom

Heute möchte ich das erste kostenlose VSCO Film Paket 00 für Adobe Lightroom vorstellen, weil ich von den VSCO Film Presets total begeistert bin. Im Handumdrehen bekommt man erstklassige Ergebnisse die man sonst nur durch aufwändige Bearbeitung hinbekommen würde. So kann man seinen Bildern im Nu einen coolen Film Noir Look verpassen oder die Farben richtig poppig herausstechen lassen.

Aber was ist das überhaupt, ein VSCO Film Preset Paket? Bei der VSCO Film Reihe handelt es sich um digitale Emulationen analoger Filme in Form von Presets und Kameraprofilen für die Adobe Produkte Lightroom und Photoshop, welche auf Raw Dateien (JPEG geht auch) angewendet werden. Dabei werden auch speziellen Eigenheiten der Kamerasensoren berücksichtigt. In jedem Paket sind für viele Kamerahersteller spezielle Profile enthalten. Neue Kameras werden nachträglich unterstützt, man kann sich die aktuellste Version jederzeit über sein Kundenkonto bei VSCO herunterladen.

Bisher gibt es die Film Pakete 1-6 und jedes Paket beinhaltet Emulationen bestimmter analoger Filme, jeweils in verschiedenen Ausprägungen, wie z.B. Cool, Warm, Portrait, Landscape usw.
Dabei kostet das erste Paket 119 US Dollar. Hat man bereits ein Paket gekauft, gibt es jedes weitere für 89,99 US Dollar und es gibt immer mal wieder bestimmte Aktionstage an denen man die weiteren Pakete weiter reduziert erwerben kann. Zugegeben, das ist auf den ersten Blick nicht gerade ein Schnäppchen aber im Endeffekt jeden Cent wert, da die Ergebnisse unglaublich gut sind und man jede Menge Zeit bei der Bildbearbeitung spart.

Die einzelnen Pakete sind thematisch sortiert. So widmet sich Paket 1 den modernen Filmen, Paket 2 den Klassischen Filmen, Paket 3 den Sofortbild Filmen, Paket 4 den Diafilmen, Paket 5 den Archetyp Filmen und Paket 6 alternativ entwickelten Versionen moderner Filme.
Mein persönliches Lieblingspaket ist VSCO Film 4, das die Emulation besonders Kontrastreicher und Farbiger analoger Dia Filme wie z.B. den Fuji Velvia 50 und 100 enthält.

Mit dem Paket 00 gibt es nun also das erste mal ein kostenloses Plugin von VSCO, das zwei Filmemulationen aus den Paketen 5 und 6 enthält. Es handelt sich um den Farbfilm ‚Kodak 100‘ und den Schwarzweiss Film ‚Kodak Tri-X‘ – jeweils in den weiter oben beschrieben Ausprägungen. Da gerade in diesem Fall Bilder viel mehr als Worte sagen, habe ich 2 Galerien vorbereitet in der sich die Effekte ansehen lassen. Ich habe dabei jeweils alle Presets eines Filmtyps euf ein Augangsbild angewendet. So kann man die Auswirkungen am Besten vergleichen, obwohl nicht jedes Preset zu jedem Bild gleich gut passt.

Faule Hippos - nicht einmal die Äpfel die sie zur Fütterungszeit bekamen konnten sie zu einem Bad bewegen
Artikel
0 Kommentare

Erster Zoobesuch des Jahres

Am Wochenende hatte Jutta leider wieder einmal Nachtschicht. Das bedeutet, dass sie morgens um 07:00 Uhr nach Hause kommt und ich idealerweise nicht all zu spät mit den Zwergen das Haus verlasse, damit sie Ruhe hat.

Sonntag hatte es ab Mittags tolles Wetter so dass ein erster Zoobesuch des Jahres fällig war. Dabei kam ich zum ersten mal in den Genuss für Tom dort auch Eintritt zahlen zu dürfen und mir wurde bewusst, dass sich das Leben in den nächsten Jahren deutlich verteuern werden wird. Zum Glück ist Paula erst 4 Jahre alt!

Die Fujifilm X-E1 hatte ich Zuhause gelassen, dafür aber das iPhone dabei. Ich habe es ja bereits erwähnt, dass ich ein Fan der Hipstamatic App bin. Es macht wirklich Spass damit zu fotografieren und ich bin von den Ergebnissen jedes mal auf’s neue begeistert.